Baureihe 8000 als Rohrsanierungswinde

Baureihe 8000

Rohrreinigungs- und Rohrsanierungswinde Bauriehe 8000
mit 15000 daN bis 20000 daN Zugkraft

Die Hydraulikpumpe ist mit einem speziellen Regler ausgerüstet. Dadurch ist gewährleistet, dass die eingestellte Ziehgeschwindigkeit lastunabhängig konstant bleibt.

Die Zuggeschwindigkeit kann über ein Handrad stufenlos von 0 bis max. eingestellt werden. Weiterhin ist auch die Zugkraft der Winde über ein Handrad von 0 bis max. einstellbar.
Bei Erreichen der vorgewählten Zugkraft regelt die Hydraulikpumpe auf Nullförderung ab und die Winde bleibt stehen, wobei die entsprechende Zugkraft erhalten bleibt (Vorspannautomatik).

Somit sind die THALER-Rohrsanierungswinden u.a. für Pipe Cracking, Pipe Cleaning, Pipe Relining und im Zusammenwirken mit einer Swageline-Anlage geeignet.
Thaler-Winden werden unter Beachtung der EG-Maschinenrichtlinien hergestellt und sind mit TÜV-geprüftem Fahrgestell für den öffentlichen Straßenverkehr zugelassen.

Standardausrüstung

  • Doppel-Spillsystem, beide Spillköpfe werden angetrieben
  • Keine Ketten zwischen Hydraulikmotor und Spillsystem
  • Hydrostatischer Antrieb
  • Dieselmotor
  • 500 m nutzbare Seillänge, kleinere & größere Seillängen möglich
  • Trommelkapazität für größere Seillängen:
    • KE-SP 80150, mit 15.000 daN Zugkraft und bis zu 1400 m Seil, D = 18,0 mm
    • KE-SP 80200, mit 20.000 daN Zugkraft und bis zu 1200 m Seil, D = 22,0 mm
  • Automatische Seilführungseinrichtung zur Trommel
  • Vorspannautomatik
  • Zugkraftüberwachung durch elektronisches Messgerät TM 3000 mit USB-Schnittstelle
  • Gebremstes Tandemfahrgestell mit höhenverstellbarer Zugeinrichtung mit Spindelstütze
  • Kofferaufbau
  • Verladegestell mit zwei zentralen Kranösen
  • Lackierung: RAL 5015 (blau)

Optionale Ausrüstung

  • Andere Messsysteme wie TM 3001, ermöglicht bei Bedarf die direkte Eingabe der Bedienerdaten in das Ziehprotokoll über den Browser des Smartphone / Tablet
  • Drucker für das Messgerät TM 3000 / TM 3001 (zusätzlich zur USB-Schnittstelle)
  • Fernbedienung über Kabel oder Funk
  • Winde auf Grundrahmen zum Aufbau auf ein Fahrzeug
  • Biologisch abbaubares Hydrauliköl auf Anfrage
  • Verladegestell mit zentraler Kranöse
  • Umlenkmast